Prerower Platz 4
13051 Berlin
t (030) 92 40 349-0
f (030) 92 40 349-29

Schäden am Implantat

Meist führt eine permanente Belastung (z.B. zu dünne Bauteile, zu große Hebelkräfte u.v.m.) über einen längeren Zeitraum zu einem sog. „Ermüdungsbruch“. Denn nirgendwo anders im Körper treten solche hohen Kräfte auf, wie beim Kauen! Und da alles auf physikalischen Regeln beruht, erhöht sich die Belastung, je stärker der Zubiss und je höher der Zahnersatz (Vergrößerung des Hebelwegs). Tritt eine Fraktur am Zahnimplantat auf, kann diese meist behoben werden. Bricht ein Implantat, ist dies nicht mehr möglich! Dennoch bleiben wesentliche körperliche Schäden nach einem Implantatverlust aus, da Defekte mittels Knochenaufbauten behoben und nach Abheilung erneute Implantationen oder auch herkömmlicher Zahnersatz von unserem P4-Ärzteteam ermöglicht werden können!