Prerower Platz 4
13051 Berlin
t (030) 92 40 349-0
f (030) 92 40 349-29

Implantate bei Teilbezahnung

Ihre Implantologen der Praxis „P4 – Die Zahnärzte“ in Berlin können Ihnen in Hinsicht auf die zahnmedizinische Behandlung eines teilbezahnten Kiefers verschiedene implantatgestützte Varianten anbieten.

Freiendlücke im Unterkiefer (Camlog)
Freiendlücke im Unterkiefer (Camlog)

Abhängig von der Größe des zahnlosen Kieferabschnitts ist es den Implantologen beispielsweise möglich, eine auf zwei Implantaten stabilisierte Brücke zur prothetischen Versorgung einzusetzen. Durch den Einsatz der beiden Zahnimplantate wird eine hohe Stabilität erreicht, die wiederum zu einem sicheren Kaukomfort beiträgt. Wie schon oben beschrieben, wirken die beiden Implantate in dem betroffenen Kieferabschnitt dem Knochenabbau entgegen.

Des Weiteren lassen sich je nach Umfang der zahnmedizinischen Versorgung teilbezahnte Bereiche auch mit mehreren Implantaten versehen. Jedes der Implantate stellt dabei den Ersatz der natürlichen Zahnwurzel dar und bietet der später hinzugefügten prothetischen Lösung einen festen Halt. Jedes Zahnimplantat wird nach der Einheilung von ihrem Implantologen mit einer geeigneten Krone bestückt. Im Anschluss an die Behandlung kann die Kaubelastung wieder gleichmäßig auf alle Zähne übertragen werden, zusätzlich geben die künstlichen Wurzeln Impulse an den Kieferknochen ab, mit dem sie bis zu diesem Zeitpunkt bereits fest verbunden sind.

Versorgung der Freiendlücke mit implantatgetragenen Einzelkronen (Camlog)
Versorgung der Freiendlücke mit implantatgetragenen Einzelkronen (Camlog)