Prerower Platz 4
13051 Berlin
t (030) 92 40 349-0
f (030) 92 40 349-29

Interner und externer Sinuslift

Um einen ausreichend breiten Knochen im Oberkiefer zu erhalten, kommt der sog. Sinuslift zum Einsatz: Hier wird eine kleine Fläche der Nasennebenhöhlen (Sinus maxillaris) mit Knochenaufbaumaterialien gefüllt.

Im Allgemeinen wird zwischen einem internen und einem externen Sinuslift unterschieden:

(1)Interner Sinuslift

Bei einem internen Sinuslift wird der zu transplantierende Knochenersatz durch den „Bohrgang“ des Zahnimplantats in den Kiefer integriert. In einem weiteren Schritt kommt es zum Knochenaufbauverschluss, indem das Implantat in diesen Gang eingeschraubt wird!

(2)Externer Sinuslift

Bei einem externen Sinuslift hingegen, wird ein kleines „Seitenfenster“ in den Knochen der Nasennebenhöhle gefräst. Durch dieses Fenster kann nun das für Sie am besten geeignetste Knochenersatzmaterial von Herrn Abramov und seinen Kollegen unter die Haut gesetzt werden. Anschließend wird dies mittels einer speziellen Membran versiegelt. So können auch umfangreiche Eingriffe durchgeführt werden!